Warum ist ein Elektroauto so teuer, wenn man es kauft?

Der höhere Kaufpreis eines E-Autos resultiert derzeit noch durch die Kosten für das teuerste Bauteil so eines Fahrzeuges: der Batterie. Die wiederum ist so teuer, weil die Rohstoffe kostspielig und der Prozess der Batterieherstellung komplex und energieintensiv ist. Die gute Nachricht: Der Preis pro kWh ist in den vergangenen Jahren um drei Viertel gesunken, andererseits sind die Batterien auch größer geworden. Förderungen kompensieren diese Mehrkosten bei der Anschaffung. Und die Einsparungen während des Betriebs bei Versicherung, Steuern, Wartung und Sprit, machen das e-Auto langfristig günstiger. Summiert man alle Kosten, vom Wertverlust über Treibstoff bis hin zu Vignette, Pickerl und Reparaturen, dann wird deutlich, dass ein e-Auto Abo annähernd gleich viel oder sogar weniger kostet wie der Besitz des Fahrzeugs, das Abo aber zusätzlich deutlich flexibler macht.